Wohnideen: Wie Sie aus Ihrem Badezimmer einen individuellen Ort der Entspannung erschaffen

Wir wird aus einem Badezimmer ein Raum zum Entspannung
Badezimmer ist der Ort zur Entspannung

Das Badezimmer ist heutzutage einer der zentralen Räume in einer modernen Wohnung. Kein anderer Ort zuhause wird so stark mit Wohlbefinden und Pflege verbunden. Finden Sie im emotion-Badezimmer-BLOG Einrichtungstipps für ein individuelles Traumbad, damit Ihre Auszeit vom Alltag an Ihrem persönlichen Ort der Entspannung mit Sicherheit gelingt.

Einfach abtauchen im eigenen Badezimmer mit Wohlfühlfaktor

Sich Zeit nehmen für Wellness und Körperpflege ist die natürliche Quelle einer wohltuenden Entspannung. Körper, Geist und Seele können einfach abtauchen in dem warmen Wasser einer Badewanne mit Whirlpoolfunktion. Der Indoor-Whirlpool im eigenen Badezimmer massiert auf angenehme Weise mit Massagedüsen die gestressten Muskeln und Faszien. Die Lichtstimmungen der farbigen Beleuchtung unter Wasser bringen perfekte Entspannungsmomente.

TIPP 1: Nehmen Sie sich am besten zuhause im eigenen Bad ausreichend Zeit für Wellness und Körperpflege.

Abendliche Stimmung im Badezimmer mit schönem Licht
Das Traumbadezimmer am Abend: Endlich zuhause eine Auszeit vom Alltag nehmen.

Praktische Einrichtungstipps: Badezimmer clever eingerichtet mit Komfort

Ein Waschtisch mit Unterschrank bietet viel Platz für Körperpflegesets und Stylingzubehör. Sie werden sich schnell daran gewöhnen, dass alle Pflegeprodukte griffbereit an ihrem Platz in den Schubladen und Schränken des Badmöbelsets sind. Der sonst ungenutzte Raum unter dem Waschbecken wird mit einem Badmöbel auf kluge Weise erschlossen und sieht auch noch gut aus.

TIPP 2: Wohlfühlen, weil in Badmöbelsets Ihre Pflegeprodukte und Handtücher ihren festen Platz haben

Da der Mensch ein Gewohnheitstier ist, bewirken feste Aufbewahrungsorte einen stressfreien Aufenthalt im Bad. Bewahren Sie beispielsweise den Fön in der Nähe vom Waschplatz auf, am besten in der obersten Schublade vom Badmöbel. Besonders praktisch ist eine Stromquelle direkt im Spiegelschrank. Haartrockner und Rasierer können so problemlos mit Energie versorgt werden. Nach Haarpflege und Styling legen Sie den Haartrockner einfach wieder in den Badunterschrank zurück.

Badmöbelset in hochwertiger Holzoptik mit fühlbar gemaserter Oberfläche
Natürliche Farben im Badezimmer durch edle Badmöbel in fühlbar gemaserter Holzoptik.

TIPP 3:  Schaffen Sie sich einen gemütlichen Sitzplatz im Bad

Kombinieren Sie die Badezimmereinrichtung mit Wohnmöbeln, etwa einer Sitzbank, einem Stuhlhocker oder einem nostalgischen Melkschemel. Haben Sie Mut zu neuen Details aus Stoff, die gern auch farbenfroh sein dürfen. Verwenden Sie beispielsweise Kissen mit folkloristischem Muster.

TIPP 4: Wichtigste Wohlfühlkomponente ist Wärme im Badezimmer

Wenn Sie sich die wohlverdiente Auszeit vom Alltag gönnen, heizen Sie ein. In einem warmen Badezimmer macht das Eincremen nach dem Badegenuss in der Whirlwanne gleich viel mehr Spaß. Optimal sind zudem vorgewärmte Handtücher und Bademantel. Zusätzlicher Luxus ist ein fußwarmer Badezimmerboden, auf dem Sie komfortabel Barfuß gehen können.

TIPP 5: Auf eine warme Umgebung für Füße und Haut achten

Wellness für zuhause: Dekotipps für’s Badezimmer

Probieren Sie neue Gestaltungsideen aus und verschönern Sie Ihr Badezimmer. Je persönlicher Sie es gestalten, umso größer ist der Wohlfühlfaktor. Nutzen Sie z.B. die Designmöglichkeiten zwischen weißer Sanitärkeramik und Badmöbelkombination. Auch die Auswahl der Badaccessoires spielt für eine echte Wellness-Oase eine wichtige Rolle.

TIPP 6: Akzentuieren Sie das Badambiente mit ausgewählten Accessoires

Schaffen Sie ein ruhiges und damit ein stylisches Ambiente, indem Sie auf Ordnung achten und Kosmetika in die Schubladen vom Badunterschrank einsortieren. Das Bad wirkt aufgeräumter, wenn Sie flüssige Handseife und Shampoo in eigene für das Baddesign passende Behälter umfüllen. Beschränken Sie sich für die Accessoires im Bad zum Beispiel auf eine aussagekräftige Farbe.

Ein aufgeräumtes Badezimmer mit Doppelbadmöbel ROMA XL
Waschplatz für Zwei immer aufgeräumt: In diesen Schubladen findet alles seinen Platz.

TIPP 7: Verwenden Sie natürliche Materialien für ästhetische Badezimmerdeko

Eine Einrichtung spiegelt die Persönlichkeit insbesondere in den Details wider. Natürliche Materialien sorgen zusätzlich für eine schöne Umgebung. Verwenden Sie z.B. helles Bambusholz für Seifenschalen und Seifenspender. Stein- oder Muscheldeko sowie Kerzen runden die entspannte Stimmung in Ihrer Wellness-Oase ab.

TIPP 8: Kein Fenster im Bad? Dann hängen Sie schöne Wandbilder oder Fotos auf

  1. Poster von einem Pflanzendschungel oder fließendem Wasser: Einen Schnappschuss auf Postergröße oder auf Leinwand ziehen zu lassen, ist ein echter Trend in der Badezimmereinrichtung.
  2. Sammeln Sie Urlaubspostkarten und verteilen Sie diese am Spiegel oder in Sichtweite von der Badewanne mit Whirlfunktion.
  3. Dreidimensionale Bilderrahmen gefüllt mit Muscheln und Strandgut: Für wenig Geld einen Rahmen erstehen und mit Dingen füllen, an denen Erinnerungen hängen oder einfach farblich gut zur Badmöbelkombination passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.