Wie am ersten Tag! Pflegetipps für das neue Waschbecken im Bad

Wie pflegen Sie am besten Ihren neuen Möbelwaschtisch?
Wie pflegen Sie am besten Ihren neuen Möbelwaschtisch?

Der neue Waschtisch im Badezimmer soll möglichst lange Zeit so strahlend schön bleiben wie am ersten Tag! Mit diesen Hinweisen zur Pflege werden Sie Ihre Freude an Ihrem neuen Badmöbel erhalten. Lesen Sie unsere Pflegetipps für Waschbecken aus Keramik, Mineralguss sowie Mineralstoff Emonit.

Pflegetipp 1: Waschbecken trocknen

Nahezu alle Waschbecken sind im Grunde pflegeleicht. Sie brauchen nichts weiter tun, als nach jeder Benutzung das Becken einfach trocken wischen. Fertig! Es kostet Sie nicht einmal dreißig Sekunden Aufwand. Schlicht, einfach und im Alltag das Beste, was Sie tun können. Auch bei stark kalkhaltigem Wasser verhindern Sie auf diese Weise dauerhaft unschöne Wasserflecken. Verwenden Sie beispielsweise das Händehandtuch, mit dem Sie sich sowieso die Hände abtrocknen. Besonders elegant ist es, wenn Sie kleine Einmal-Frotteehandtücher für sich und Ihre Gäste hübsch dekoriert in einem Korb vorrätig halten. Damit weiß jeder, was er tun soll.

Pflegetipp 2: Putzen mit weichem Lappen

Sowohl Oberflächen aus Keramik- als auch aus Mineralguss haben nichts dagegen, möglichst schonend behandelt zu werden. Verwenden Sie zur Pflege einen weichen Lappen und keine Scheuer- oder Schleifmittel oder säure- und alkoholhaltige Putzmittel. Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Verwenden Sie zunächst Spüli oder Neutralreiniger. Insbesondere für hochglänzende Mineralgussbecken empfehlen wir, auf Mikrofasertücher zu verzichten, da einige einige Mikrofasern dazu neigen, Kratzer zu hinterlassen.

InformationBei Emotion-24 im Onlineshop finden Sie edle Einzel- sowie Doppelwaschtische mit Mineralgussbecken: Waschtisch-Sortiment mit Mineralgussbecken.

Pflegetipp 3: Tropfen Essig bei Wasserflecken

Wenn Sie die Tipps 1 und 2 beherzigen, werden Sie keine Wasserflecken zu beklagen haben. Mineralgussbecken sind – wie alle Kunststoffoberflächen – empfindlich gegen Hitze, Schminck- oder Haarfärbemittel. Solche Flecken lassen sich nur sehr schwer entfernen. Mineralguss-Waschbecken bestehen zu einem Teil aus natürlichen Mineralien, wie etwa Quarzsand, Gesteinsmehl oder kalkhaltigem Material, daher rührt die Empfindlichkeit gegenüber Säuren. Essig ist eine Säure, also ist besondere Vorsicht geboten! Verwenden Sie nur eine kleine Menge Essig auf ein weiches Tuch geträufelt und lassen Sie es kurz auf dem Fleck einwirken und mit viel handwarmen Wasser nachspülen.

Pflegetipp 4: Pflegeset für Mineralwerkstoff „Emonit“ Waschbecken

Pflegeset Mineralwerkstoff Emonit Waschbecken
Pflegeset Mineralwerkstoff Emonit Waschbecken

Das mattweiße Emonit-Waschbecken von Emotion ist nicht Mineralguss, sondern Minerawerkstoff. Das Material erinnert eher an Naturstein und ist ein innovatives Verbundmaterial für Badezimmer aus Kunstharzen und Mineralwerkstoffen. Es ist Flecken- und farbbeständig und etwaige Gebrauchsspuren lassen sich mühelos entfernen. Mit dem Kauf eines Möbelwaschtischs unserer Serie DELUXE wird Ihnen ein entsprechendes Pflegeset für das Emonit-Waschbecken mitgeliefert.

Pflegetipp 5: Oberflächen versiegeln

Nicht für immer, aber für einen längeren Zeitraum können Sie Ihr Waschbecken vor Kalkflecken schützen, indem Sie Oberfläche versiegeln. Mit dem so genannten Pearl-Effekt perlen das Wasser und Schmutz einfach ab und können sich gar nicht erst festsetzen. Das „3 in 1 Emotion Nano Perl Effekt Versiegelungs-Set“ reinigt, versiegelt und pflegt alle Kunststoff Oberflächen, Glas- und Keramik Oberflächen und alle Chrom Oberflächen Ihres Badezimmers inklusive Mineralguss-Waschbecken und Whirlpools. Mit dem Reiniger-Konzentrat reinigen Sie außerdem alle versiegelten Oberflächen ohne die Nano-Perl-Effekt-Versiegelung anzugreifen.

Im Shop: Sortiment Einzel- sowie Doppelwaschtische der Marke Emotion mit Mineralgussbecken: Waschtisch-Sortiment mit Mineralgussbecken

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem neuen Waschtisch von Emotion-24!
Ihr Emotion-Team

11 thoughts to “Wie am ersten Tag! Pflegetipps für das neue Waschbecken im Bad”

  1. Hallo!

    Wir haben auch ein Mineralguss Waschbecken. Sogar ein Doppel-Waschtisch. Wir müssen leider sagen, dass wir alles andere als begeistert sind. Schon nach zwei Wochen gab es Kalkflecken, die sich weder mit Essigreiniger noch mit Neutralreiniger entfernen lassen.

    Bei den ganzen Pflegetipps, was man alles beachten muss und was man hier und da machen soll, ist ein Waschbecken aus Mineralguss eher ein Pflegekind als ein Waschbecken! Nicht geeignet für den normal putzenden Alltagsbürger.

    Gestern kam jemand der vertreibenden Firma und hat das Ding äußerst vorsichtig mit Putzstein behandelt. Die Flecken gingen tatsächlich weg, aber die Gefahr für kleine Kratzer ist enorm. Ich mache das auf keinen Fall so.

    Zu eurem Tipp 1, nach jeder Benutzung das Waschbecken trocken zu wischen ist alles andere als „einfach“. Ganz ehrlich, wer macht sowas?
    Abends geht man Zähne putzen und mit Mundwasser nachspülen (Vorsicht Alkohol). Anstatt dann ins Bett zu gehen muss erst noch das Waschbecken geputzt werden?! Meiner Meinung nach ist Mineralguss nicht als Waschbecken geeignet. Der Stoff ist gegen Wasser quasi allergisch. Empfindlich gegen alles. Unser nächstes Becken wird auf jeden Fall wieder Keramik!

    1. Lieber Daniel Roggenkamp! Dass Sie mit einem Waschbecken aus Mineralguss nicht glücklich sind, ist sehr schade. Die Vorteile eines Gussmarmorbeckens sind, dass es diese in ungewöhnlichen Formen gibt. Der Werkstoff Keramik ist dagegen für Designliebhaber wesentlich weniger flexibel. Hinzu kommt – und das haben Sie selbst erlebt – dass Kratzer, Verfärbungen und kleinere Verletzungen an der Oberfläche quasi „weggeschliffen“ werden können. Obwohl Keramik – da haben Sie recht – zunächst wesentlich weniger empfindlich ist, bleibt in einem Keramikbecken eine Macke auf ewig erhalten. Das sofortige Trockenwischen nach Gebrauch ist zwar möglicherweise lästig, dennoch ist es tatsächlich der einfachste Weg, das Waschbecken über einen langen Zeitraum schön zu erhalten. Vielleicht können Sie sich doch noch an den „Extrawischer“ durch das Becken abends nach dem Zähneputzen gewöhnen und können die Vorteile Ihrer jetzigen Entscheidung genießen. P.S. Von dem oben genannten Pflegeset haben wir noch eines. Wenn Sie sich bei uns melden, schicken wir es Ihnen zu. Mit freundlichen Grüßen – Ihr emotion Team !

    2. Hallo, wir haben seit Anfang November 2020 einen Badblock mit Mineralgusswaschbecken und ich bin total zufrieden. Nach jedem Händewaschen einmal kurz über das Becken wischen und schon strahlt es wieder wie neu. Ich kann überhaupt nicht verstehen, wie man sich darüber aufregen kann, einmal übers Waschbecken zu wischen, das ist doch wirklich keine Arbeit! Mein Waschbecken strahlt heute noch wie neu – im übrigen wische ich es von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Tuch und Spülmittel aus und fertig. Ich hatte nie vorher ein schöneres Waschbecken!! Für mich gilt Nie wieder Keramik!!!

    1. Guten Tag! Im freien Handel erhalten Sie verschiedene für Mineralgussbecken geeignete Produkte, mit denen Sie Kratzer quasi vorsichtig wegpolieren können. Wenn der Kratzer nicht zu tief ist, kann das Ergebnis zufriedenstellend sein. Wichtig ist, sich genau an deren Anleitung zu halten. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Emotion-24 Team

    1. Guten Tag! Bei uns erhalten Sie derzeit Waschbecken aus Keramik und Mineralguss. Das Material Melamin gehört zur Beschichtung der Badmöbel für die Innenwände und Schubladen von innen. Wir sind mit dieser Kombination sehr zufrieden. Daher können wir Ihre Frage leider nicht beantworten. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Emtotion-24 Team

  2. Wir haben gerade ein wunderschönes großes Waschbecken installieren lassen. Wir bei allen Sanitär Anlagen kommt es nun darauf an, den schönen Glanz auch zu erhalten. Daher 1000 Dank für die hilfreichen Tipps zur Pflege – vor allem ein Tropfen Essig gegen Wasserflecke einzusetzen, ist prima.

    1. Danke für Ihre positive Rückmeldung. Allerdings sollten Sie bei Mineralgussbecken mit dem Tropfen Essig wirklich vorsichtig sein und gut nachspülen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.